Raspberry Pi Cam – funktioniert nicht mehr?

Die Raspberry Pi Cam ist ein kleines spitzen Modul als Erweiterung für den Raspberry. Beispielsweise für den Einsatz als Überwachungskamera oder auch als Webcam. Natürlich stehen hier weitere Türen offen für den Einsatz des kleinen Pi Cam Moduls.

Das Modul wurde über das Flexband am Pi angeschlossen und das Betriebssystem Raspbian ist hochgefahren.

Wie geht es weiter?

Zuerst muss die Pi Cam aktiviert werden in der raspi-config Datei. Dies ist über den Befehl sudo raspi-config möglich. Hier ist ein Punkt mit Enable/Disable Camera zu finden, welcher dann mit Enable bestätigt werden sollte. Nun ist ein Neustart des Raspberry anzuraten. Hierzu den Befehl sudo init 0 eingeben und bestätigen.

Nachdem er nun wieder hochgefahren ist, testen wir die Raspberry Pi Cam mit dem Befehl raspistill –o test.jpg. Der Raspberry hat eine Wartezeit bevor die Pi Cam ausgelöst wird von 5 Sekunden. Das rote Licht an dem Cam Modul sollte nun leuchten und nach dem auslösen wieder erloschen sein.

Die Cam funktioniert also und das Testbild wurde im /home Ordner auf dem Raspberry gespeichert. Dieses kann nun auf den Lokalen PC übertragen werden mit dem Programm WinSCP.

Die Raspberry Pi Cam funktioniert nicht?

 

 

Fehlermeldung – Mmal: Camera is not detected…

Erscheint bei dem Befehl raspistill –o test.jpg eine Fehlermeldung wie diese

mmal: mmal_vc_component_create: failed to create component 'vc.ril.camera' (1:ENOMEM)

mmal: mmal_component_create_core: could not create component 'vc.ril.camera' (1)

mmal: Failed to create camera component

mmal: main: Failed to create camera component

mmal: Camera is not detected. Please check carefully the camera module is installed correctly

sagt uns das, dass die Cam nicht erkannt wird. Dies kann mehrere Ursachen haben.

  1. Das Flexband ist nicht richtig angeschlossen. Darauf zu achten ist, dass die sichtbaren Kontakte am Flexband vom Ethernet Port wegzeigen.
  2. Die Kontakte sitzen nicht gerade im Camera Slot. Noch einmal genau einsetzen in den Slot und auf einen festen Sitz prüfen.
  3. Alle angeschlossenen Plug & Play Komponenten (USB Stick – WLAN Dongle – Tastatur) entfernen und noch einmal versuchen. Sollte hier die Cam funktionieren, ist das verwendete Netzteil zu schwach. Hier sollte auf ein für Raspberry Pi ausgelegtes Netzteil zurückgegriffen werden.

Der Fehler ist trotzdem noch vorhanden?

pi-sunny-modulSind alle diese Punkte korrekt abgearbeitet und alle Fehler ausgeschlossen ist noch eine Option die zu überprüfen ist. Das sogenannte SUNNY Modul auf der Raspberry Pi Cam mit der Aufschrift „P5V04A SUNNY“ sitzt wohl nicht richtig in der Fassung.

Vorsichtig auf das gelbliche Modul drücken und wenn es einrastet haben wir den Fehler gefunden. Nun den Raspberry noch einmal neustarten und dann sollte die Kamera funktionieren.

Wenn nicht, ist es sehr wahrscheinlich, dass diese defekt ist.

 

 

 

Kaufmann und Selbstständiger IT-Freak. Ein Workaholic mit Schlafmangel. Meine Spezialgebiete sind Webdesign, HTML/CSS und alles was mit Hard-Software und Netzwerk zu tun hat.

Veröffentlicht in Allgemein, Fehler - Lösung, Tipps/Tricks, Tutorial
5 commenti su “Raspberry Pi Cam – funktioniert nicht mehr?
  1. Bernhard sagt:

    Musste den Stecker erst einmal abziehen, nur Drücken hat nicht gereicht. Vielen Dank für diesen wundervollen Tipp!!

    Bernhard

  2. Markus sagt:

    Ich fasse es nicht, genau das Problem mit dem nicht richtig sitzenden Modul hatte ich auch.

    DANKE! :)

     

  3. RasPelikan sagt:

    Bei mir war am RaspberryPi 2 der zweite I2C Port am GPIO-Connector aktiviert (hatte ich für ein anderes Projekt benötigt). Ich hatte in der Datei /boot/config.txt diese Zeilen stehen:

    # I2C
    dtparam=i2c_arm=on
    # second I2C port
    dtparam=i2c_vc=on
    dtparam=spi=off

    Dieser Port wird jedoch auch für die Kamera verwendet (siehe https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?f=63&t=84000). Es hat, im Gegensatz zum Post im Forum) bei mir gereicht den zweiten I2C Port zu deaktivieren, indem ich die zwei letzten Zeilen auskommentiert habe:

    #dtparam=i2c_vc=on
    #dtparam=spi=off

    Seitdem funktioniert die Kamera.

    Interessanter Weise habe ich es auch auf meinem Pi 1 B+ probiert, auf dem die Kamera dennoch nicht funktioniert hat – obwohl dort der zweite I2C Port gar nicht zum GPIO-Connector geführt wird und ich ihn demnach auch nie in der config.txt eingetragen hatte. Vielleicht geht es dort wirklich nur wenn man I2C komplett deaktiviert.

  4. Thomas sagt:

    Vielen Dank,

    das mit dem nicht richtig sitzenden Sunny Modul war es bei mir.

    Ich war schon drauf und drann ein neues Mudul zu kaufen.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.